14. Marker Tennis Jugend Camp

By | August 6, 2019
Das Bild beweist es – nur strahlende Gesichter bei der Siegerehrung

Eine Woche lang bot die Tennisabteilung des VfL Mark „Sport satt“.

Über 20 Teilnehmer wurden von 5 Trainern betreut und unterrichtet. Koordinations- und Konditions-übungen standen ebenso auf dem Programm wie ein kleines Fußball-, ein Handball- und ein Baseballturnier. Das Hauptaugenmerk lag aber natürlich beim Tennis. In leistungsgerechten Gruppen waren Anfänger, Fortgeschrittene und ambitionierte Mannschaftspieler eingeteilt, um die Grundlagen zu erlernen oder Schläge zu verfeinern. Camp-Leiter Mike Jenschke schmunzelnd: „Ich glaube, dass der Mix der Übungen allen Spaß gemacht hat. Die abendlichen Rückmeldungen mancher Eltern über glückliche und bereits schlafende Kinder bestätigt dies!“

Mittags wurde immer in großer Runde zusammen gegessen, was zum allgemeinen Teamgeist beitrug. Der sportliche Ehrgeiz konnte natürlich auch gemessen werden. Bei einem Einzelturnier setzte sich Tom Kraus vor Til Schröer und Lennart Schröter durch. Bei der Olympiade konnte Amelie Wagner die Goldmedaille entgegennehmen. Silber ging an Jakob Kempe, Bronze an Steffen Westermann. Das Doppelturnier gewannen Lennart Smelsz mit Maximilian Evers vor Magnus Jäger und Felix Röller. Ein Sonderpokälchen ging an den „Wirbelwind“ und das Campmaskottchen Björn Stinn als der jüngste Teilnehmer. Bei der abschließenden Siegerehrung am Freitagnachmittag war allen Beteiligten klar: Nach dem Camp 2019 ist vor dem Camp 2020!